Wortkotze, reloaded!

„Alles neu macht der Mai“, das sagt man doch immer. Warum eigentlich nicht?

Lange ist es her. Um das alles mal zusammenzufassen, wie ich es auch gerade bei Facebook formuliert habe:

Wortkotze war (und ist) ein Blog, genauer gesagt mein Blog.

Alles begann mit einer „Baukasten Homepage“ mit meinem ersten Blogeintrag in das große, unbekannte Interwebs am 04.04.2008. Dort schrieb ich dann bis zum Mai 2009 regelmäßig meine Wortkotze nieder.

Vom 13.05.09 bis zum 30.09.2011 gab es dann jeden Tag einen Beitrag auf der ersten „richtigen, eigenen“ Domain. Damals schrieb ich einfach über alles, was mich gerade so beschäftigt/interessiert hat.

Nach dem September im Jahr 2011 folgten schließlich nur noch unregelmäßig neue Artikel, da ich privat und auch beruflich nicht mehr genügen Zeit hatte für die tägliche Schreiberei.

Von da an wurden die Beiträge langsam immer weniger und auch meine Lust am Schreiben war irgendwie verschwunden. In dieser Zeit sind so viele andere Dinge passiert, neue Hobbys, neue Menschen, Verschiebung von Prioritäten, um es mal ganz professionell auszudrücken.

Aus diversen Gründen war ich dann schließlich Ende 2013 / Anfang 2014 an einem Punkt angelangt, das Blog endgültig zu beenden. Nicht nur zu beenden, sogar zu löschen. Es blieb mir aus Gründen auch kaum eine andere Möglichkeit.

Wortkotze war also erst einmal gestorben.

Die Lust zu Schreiben hat mich zwischenzeitlich allerdings immer mal wieder gepackt, nach dieser langen Pause und ohne viel Schnickschnack werde ich dieser nun vorerst auf hier wortkotze.wordpress.com nachgehen.

Mal sehen wie es laufen wird.

Passend dazu habe ich das magische Datum, den 13.05. gewählt um dieses neue Kapitel zu beginnen. Schließlich begann vor 7 Jahren (unfassbar, wie die Zeit vergeht) auch das Schreiben auf „dem eigenen Blog“. Naja, irgendwie habe ich manchmal so einen kleinen Tick was „ein besonderes Datum“ angeht.

Beim quälen der Waybackmachine habe ich einige tolle „Erinnerungen“ an die alten Blog-Zeiten entdeckt, eine Menge Designs und sogar den ersten Beitrag auf der damals noch „Homepage-Baukasten“  Seite namens wortkotze.de.tl. (Es gibt sie tatsächlich noch – und den Login habe ich auch tatsächlich noch!)

Dazu ein paar Screenshots, mehr für mich – als kleine nostalgische Erinnerung. Ich bezweifle stark, dass überhaupt jemand sich an diese ganzen alten Dinge erinnern kann.

Mein erster Blogeintrag überhaupt:

Erster_Blogeintrag

Wenn ich das heute so lese denke ich mir.. „Oh my..“ aber auch das ist glaube ich normal. Man entwickelt sich ja weiter.. und wird älter und weiser und und und. *hust*

Naja also weiter mit der kleinen Nostalgie-Tour. Nach der besagten Homepage-Baukasten Seite, die übrigens dieses wundervolle Design trug (und es heute immer noch trägt, da sie ja tatsächlich noch existiert);

Wortkotze.de.tl

… ging es dann weiter mit Wortkotze.net

Bei dem „ersten richtig eigenen WordPress Theme“ half mir der wunderbare Pascal.

Ein Traum in Lila:

Wortkotze.net_2009

Irgendwann später „entwarf“ ich dann daraus das folgende Theme:
(Hier hatte ich Photoshop entdeckt und die tollen „Lichteffekte“ mussten da unbedingt rein.)
Wenig später folgte dann eine kleine Abwandlung des Themes, etwas weniger bunt.

Wortkotze.net_Design_BlackWortkotze.net_Design_Black2

Das letzte (und irgendwie auch „coolste“) Design bastelte ich dann irgendwann, vermutlich im Jahr 2011 oder 2012. Das finde ich ja tatsächlich auch heute noch schön.

Wortkotze.net_Design_Pacman

Naja und jetzt sieht das Ganze erstmal relativ unspektakulär aus, irgendein WordPress-Standardtheme mit einem schnell zusammengeschobenen „Logo“. Aber ich weiß auch noch nicht ob ich wirklich viel schreiben werde, darum bleibt das zunächst alles ganz minimalistisch. (Das grüne Wortkotze „Auge“ darf natürlich trotzdem nicht fehlen, wobei ich nichtmal weiß wie ich überhaupt darauf kam – das gibt es allerdings tatsächlich schon seit ich mit der Bloggerei begonnen habe – und das bleibt auf jeden Fall, alleine schon deswegen auch in Zukunft dabei!)

Wortkotze_2015

 

Wortkotze, reloaded!

3 Gedanken zu “Wortkotze, reloaded!

  1. snafu schreibt:

    pah, faengt wieder mit wortkotze an und sagt mir nichts von, schweinerei. find ich aber gut, dass du wieder mit angefangen hast, bin gespannt was du in zukunft noch so zu verbloggen hast.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s