Dinge, die „von Herzen“ kommen.

Jeder Mensch mag Geschenke. Oder zumindest 98% der Menschen.

Nun gibt es aber doch einen signifikanten Unterschied zwischen Geschenken und Geschenken.

Hin und wieder kommt es vor, dass ein Geschenk wirklich „von Herzen“ kommt. Also etwas, bei dem sich der „Schenkende“ wirklich etwas gedacht hat. Und nicht so ein typisches „Hm, ja, irgendwas musste ich ja kaufen“ – vorzugsweise einen Gutschein – Geschenk.

(Solche „von Herzen-Geschenke“ brauchen meist auch keinen „kommerziellen Anlass“, wie einen Geburtstag oder einen Mutter, Vater oder was-auch-immer-Tag.)

Und als ich über dieses Thema so nachdachte, fielen mir einige Dinge ein, die ich in meinem bisherigen Leben „geschenkt bekommen habe“ und mit denen ich viel verbinde / die mir etwas bedeuten.

Das müssen nicht zwangsläufig besonders wertvolle Dinge sein – der „persönliche“ Wert ist hier weitaus wichtiger als der materielle. Stellvertretend dafür habe ich mal eben mein „letztes“ tolles Geschenk in dieser Hinsicht abgefilmt. Ein unglaublich geniales, selbst „gebasteltes“ Triforce als, naja sagen wir „LED-Windlicht“.

Der absolute Wahnsin, für mich als „kleinen“ Zelda-Fan.

Sicherlich für die o.g. 98% der Menschen absoluter Schrott, für mich aber etwas ganz besonders Tolles. :)

Und es gibt noch einige andere Dinge, die zu diesen „von Herzen“-Dingen gehören. Einige sind auch verbunden mit Menschen, zu denen ich kaum oder keinen Kontakt mehr habe. Trotzdem möchte und werde ich dazu keine „negativen Gedanken“ haben, denn im Grunde geht es dabei für mich um den „Moment“, oder die „Situation“ zu dieser Zeit. Denn ändern kann sich sehr viel – die positive Bedeutung einer solchen Sache sollte irgendwie trotzdem erhalten bleiben.

Zu den besagten tollen Dingen gehören unbedingt zum Beispiel auch folgende:

Zelda_Mugi_Kyu Triforce_Kette

Ein (selbstgemachtes!) Mugi Plüschtier (von The Legend of Zelda: Skyward Sword). Oder meine tolle Triforce-Kette mit Gravur. (Power, Wisdom, Courage. <3)

Das waren jetzt auf Anhieb die ersten „Herzensdinge“, die mir so spontan in die Hände gefallen sind. Zu dieser „Sammlung“ gehören noch ein paar mehr und es geht auch nicht immer nur um Zelda, aber als Beispiel und zur Erklärung/Untermaltung meines Gedanken sollte das mal ausreichen.

 

Dinge, die „von Herzen“ kommen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s